Scott Warczak macht

Skulpturen aus Unterwäsche

Ausstellungsplakat Scott Warczak

Jeder kennt das Phänomen das der Pullover, zufällig irgendwohin geschmissen, bei einem bestimmten Aufmerksamkeitslevel und auch abhängig vom Lichteinfall, plötzlich ein Gesicht hat.

"Der Londoner Scott Warczak formt die Faltenwürfe bewusst und mit Methode bis faszinierende, überraschende und auch beunruhigende Physiognomien entstehen. Belustigung mischt sich mit Irritation und beim Betrachter bleibt ein seltsames Gefühl: Was lebt da in meiner Unterhose?" (ARTmagazine)

Ich find die Sachen ziemlich interessant. Komisch, abgefahren und poetisch zugleich.


Um freundliche Beachtung buhlt: FAXENWERK

Media: Ausstellung "Devils in my pants" 12. Juni bis 15. Juli im
DOCKSTAR Hamburger Bahnhof / Berlin

Noch mehr Kunstgenuss erblüht Euch beim geschätzten und grummeligen Prieditis. Heute sei vorgestellt wegen der regionalen Bezüge seine wunderbare Weimarserie.

Kommentieren



prieditis, Freitag, 7. März 2008, 13:30
stark! so sahen meine buxen auch immer aus, wenn ich vom rollertreffen zurückkam...

und vielen dank für die freundliche emfehlung auf ihrer seite!

endlich bin ich berühmt!!!

wie wäre es mit einer ausstellung in ihren redaktionsräumen, dann hätten die zuhörer auch etwas davon...

spargel34, Dienstag, 11. März 2008, 19:54
Prieditis! Immer her damit! Vorschlag: Ich verlink wie blöde alles was mir bei Dir gefällt?? Und das ist einiges! :-)

prieditis, Dienstag, 11. März 2008, 20:21
ich bin entzückt! =)